Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

AGJF ONLINE: Chillen, Partizipation und politische Bildung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Was hat Chillen als Freizeitform Jugendlicher mit Partizipation und politischer Bildung zu tun? Yağmur Mengilli & Moritz Schwerthelm beleuchten Potenziale einer lebensweltorientierten Demokratiebildung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Die Veranstaltung am 12.04.2024 ist kostenfrei.

 

 

Die gesetzlich und gesellschaftlich zugeschriebene Rolle der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Bezug auf Partizipation und Demokratiebildung macht sie äußerst relevant für das Aufwachsen in einer demokratischen Gesellschaft. Im Zusammenhang mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, wie dem Anstieg des Rechtsextremismus, und insbesondere im Kontext des 16. Kinder- und Jugendberichts erfährt die politische Bildung verstärkt Aufmerksamkeit. Der Begriff „politische Bildung“ umfasst einerseits ein Handlungsfeld und andererseits eine Vielzahl konzeptioneller und theoretischer Ansätze in verschiedenen Bereichen der schulischen und außerschulischen Bildung. Die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist gemäß § 11 SGB VIII eines dieser Arbeitsfelder.

Der Impuls von Yağmur Mengilli (Universität Frankfurt) und Moritz Schwerthelm (Universität Hamburg) zielt darauf ab, das spezifische Verständnis von politischer Bildung in der OKJA sowie seine methodischen und praktischen Konsequenzen zu beschreiben. Ein besonderes Merkmal der OKJA wird dabei hervorgehoben: Aufgrund ihrer gesetzlichen und strukturellen Rahmenbedingungen bietet sie einzigartige Möglichkeiten für eine lebensweltorientierte Demokratiebildung. Hierbei werden auch jugendkulturelle Praktiken wie das Chillen betrachtet und als Potenziale für Partizipation und Demokratiebildung beschrieben.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Termin
12.04.2024, 10-12h

Meeting-Infos
https://us02web.zoom.us/j/84072827533?pwd=Rzk3Tkk1bVU3Ylg1SFJHMkhoY2Nidz09
Meeting-ID: 840 7282 7533
Kenncode: 900417

Kontakt
Stefan Holzinger
AGJF BW
Tel. 0711 - 896915-45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „DEMO - Demokratielernen, Empowerment und Mitgestaltung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit“ statt und wird gefördert vom Bundeministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“