Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Wir fördern ENThinderung in der OKJA!
2022-09-07 08:48

Wir fördern ENThinderung in der OKJA!

Auf diese Kurzformel kann das Arbeitspapier der AGJF zum Thema Inklusion gebracht werden. Auf dem Weg der Auseinandersetzung mit dem Thema Inklusion in der OKJA hat die AGJF Geschäftsstelle im Frühjahr einen wichtigen Baustein bearbeitet: wir haben uns mit der Frage beschäftigt, was für uns Inklusion bedeutet und den Begriff definiert. Das Ergebnis möchten wir mit Ihnen teilen. Es soll als Arbeitsgrundlage für die Teams und Einrichtungen der OKJA dienen, die beginnen, sich mit inklusiver Offener Kinder- und Jugendarbeit auseinandersetzen möchten.



Inklusion als Prozess
Wer sich auf den Weg macht, seine Angebote für Kinder und Jugendliche inklusiv(er) auszurichten, stellt schnell fest, dass es keine kurze Checkliste gibt, die nacheinander abgearbeitet werden kann. Also leider nicht: Haken dran und dann passt es.
Am Anfang steht die Auseinandersetzung im Team mit dem eigenen inklusiven Denken und Handeln.
Was verstehe ich unter Inklusion?
Mit welchen Bedeutungen füllen wir als Einrichtung den Begriff Inklusion?
Welche Begrifflichkeiten benutzen wir in unserer Kommunikation?
Ist Inklusion eine Teamaufgabe?
Wie kann inklusives Denken und Handeln als Querschnittsthema in allen Bereichen der Einrichtung verankert werden?
Wie überprüfen wir unsere Haltung und entwickeln diese weiter?

Mit dem Arbeitspapier ENThinderung in der OKJA wollen wir den Öffnungsprozess der AGJF BW für Sie transparent machen, Sie einbinden und zur eigenen Auseinandersetzung motivieren. Bereits bei der Jahrestagung der OKJA im Mai 2022 haben wir unsere Definition vorgestellt und mit Interessierten diskutiert. Die damals geäußerten Anmerkungen und Kritikpunkte wurden aufgenommen und in das Papier mit eingearbeitet.
Das Arbeitspapier ist ein Baustein auf unserem Weg der inklusiven Öffnung.

Sie Können es  hier  downloaden:


Fachveranstaltungen in der 2. Jahreshälfte mit dem Schwerpunkt auf Kinder und Jugendliche mit Behinderung

1. Mit den Zukunftskonferenzen „Macht was draus!- Inklusion als Herausforderungen für die offene, verbandliche und kommunale Kinder-und Jugendarbeit“ bieten wir Fachkräften und Teams eine weitere Möglichkeit der fachlichen Auseinandersetzung mit inklusiver (offener) Kinder- und Jugendarbeit. Neben den regionalen Spezifika stehen bei dieser Fachveranstaltung vor allem der Austausch und die Vernetzung mit Akteur*innen der Behindertenhilfe aus dem Sozialraum im Fokus. Die Termine für die nächsten Zukunftskonferenzen geben wir im Herbst bekannt.
Die Erkenntnisse aus den Zukunftskonferenzen werden im nächsten Jahr in einer Broschüre gebündelt und als Arbeitshilfe veröffentlicht.

2. Einen fundierten (Team-)Einstieg in die inklusive Kinder- und Jugendarbeit bietet das Werkstatt-Seminar KICK OFF INKLUSION, das vom 7.- 8. Dezember 2022 stattfindet. Gemeinsam richten wir den Blick auf fachliche Reflexion, Ressourcen und Gelingensfaktoren.
Das Seminar ist eine Kooperation der AGJF BW mit der Akademie der Jugendarbeit und der Projektfachstelle Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit BW.
Mehr Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie schon jetzt unter:
www.jugendakademie-bw.de/veranstaltungen/veranstaltungsuebersicht/event/98-veranstaltungen-2022/170-kick-off-inklusion.html
 
Sie haben Fragen zum Thema Inklusion in der OKJA?
Wir informieren Sie gerne.

Ihre Ansprechpartnerin
Sabine Pester
Mail: s.pester@agjf.de
Tel: 0711 896915-34

Zurück

Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.