Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Druck

Aktuelles - Druck

„Digitale Jugendarbeit“

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit stellt aus aktuellem Anlass diese Ausgabe der Zeitschrift „Offene Jugendarbeit“ zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Fördertopfbroschüre des Netzwerks Selbsthilfe

In dieser Broschüre werden Fördertöpfe für Vereine, selbstorganisierte Projekte und politische Initiativen gelistet, die nach Geldern für die Verwirklichung ihrer Ideen suchen. Die Broschüre porträtiert mehr als 430 regionale, bundesweite und internationale Stiftungen und Förderquellen. Ein Schlagwortregister erleichtert eine erste Suche.

Geht gar nicht! Das Heft gegen Rechtsextremismus

Was wollen Rechtsextreme? Gegen wen richtet sich rechtsextreme Gewalt? Und woran erkennt man Neonazis im Netz? Diese Fragen werden kurz, jugendgerecht und ansprechend in der neuen Ausgabe „Was geht?“ von der Bundeszentrale für politische Bildung beantwortet. Das Heft eignet sich gerade auch für jüngere Jugendliche.

FAQ YOU – Ein Aufklärungsbuch

Zusammen mit vielen bekannten Instagrammer*innen und Youtuber*innen, aber natürlich auch Wissenschaftler*innen, hat „Jugend gegen Aids“ ein Aufklärungsbuch rund um die Themen Sexualität und Liebe herausgebracht. Darin werden z.B. „frequently asked questions“ in relativ einfacher Sprache beantwortet. Es ist ansprechend und jugendgerecht gelayoutet und bietet sehr gute Einstiegsmöglichkeiten in alle Gespräche zum Thema Sexualität – oder einfach zum Auslegen in der Jugendeinrichtung.

Antimuslimischer Rassismus und Muslimische Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft

Was ist antimuslimischer Rassismus? Die neue Veröffentlichung von IDA e.V. bietet wissenschaftliche Grundlagen und aktuelle Themen im Zusammenhang mit Kontroversen rund um den Islam, sowie einen Überblick über muslimische Jugendarbeit und Unterstützungsangebote für junge Muslim*innen.

Diskriminieren Mädchen* und Jungen* anders?

– Pädagogischer Umgang mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit -
Gesellschaftliche Konflikte machen auch vor der Tür des Jugendclubs nicht halt. In der Offenen Kinder- und Jugendarbeit spielen Vorurteile, Stereotype oder Diskriminierungen eine Rolle. Neu an der Publikation der Amadeu Antonio Stiftung ist vor allem die Frage, ob Geschlecht (und die damit einhergehenden Erwartungen daran) eigentlich eine Rolle bei Kindern und Jugendlichen spielt, die Ideologien der Ungleichwertigkeit vertreten. Neben der Thematisierung von geschlechtsspezifischen Unterschieden in den Einstellungen werden Handlungsansätze zum Durchbrechen dieser aufgezeigt.

VERBUNDEN

Projektbericht „connect – Geflüchtete und asylsuchende junge Menschen in der Jugendhilfe kompetent begleiten“
Die Broschüre der AGJF Sachsen stellt Fachinhalte aus dem Projekt für die sozialpädagogische Praxis im Themenfeld Flucht, Asyl und Migration zur Verfügung. Sie möchte damit sozialpädagogischen Fachkräften eine Orientierung und Anregungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Migrationsgesellschaft geben. Dabei werden auch Themenbereiche vorgestellt, die seltener im Fokus von Dokumentationen stehen, wie z.B. die menschenrechtsorientierte Sozialpädagogik.

Gesellschaftliche Teilhabe im ländlichen Raum

Über die Hälfte der Menschen in Deutschland lebt in ländlichen Landkreisen und Gemeinden. Trotzdem erscheint der ländliche Raum oft als „Restkategorie“ zum Leben in einer Großstadt. Das Heft „Gesellschaftliche Teilhabe im ländlichen Raum“ blickt vielfältig auf die spezifischen Herausforderungen an die Soziale Arbeit im ländlichen Raum und stellt Lösungsstrategien vor. Der Artikel über Kinder- und Jugendhilfe im ländlichen Raum arbeitet zudem gelungen die Chancen, Herausforderungen und Perspektiven des Arbeitsfeldes heraus.

Betrifft Mädchen: Standorte der Mädchen*arbeit. Erfahrungen – Konzepte – Pädagogik

Das aktuelle Heft der Reihe "Betrifft Mädchen*" hat einen hohen Praxisbezug zu den Handlungsfeldern Jugendarbeit und außerschulische Jugendbildung. Außerdem werden Konzepte von Intersektionalität und Empowerment beleuchtet. Das Heft bietet Einblicke in die aktuellen Herausforderungen der pädagogischen Arbeit mit Mädchen* in ganz verschiedenen Orten in Deutschland und in der Schweiz.

Was ist dir eigentlich wichtig?

Als Ergebnissammlung des Projekts TANDEM NRW ist ein Methodenhandbuch für politische Bildungsworkshops im Bereich Demokratieförderung und Rechtsextremismus-Prävention entstanden, das sowohl von jungen Peer-Trainer*innen als auch erfahrenen Fachkräften genutzt werden kann. Neben zahlreichen Übungsanleitungen und Kopiervorlagen enthält es auch Hintergrundinformationen zu verschiedenen Begrifflichkeiten.

Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit auf kommunaler Ebene in Baden-Württemberg 2019

Im Mittelpunkt des zweiten Berichts zur Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit auf kommunaler Ebene stehen die quantitativen Ressourcen und Ausbaudynamiken in den einzelnen ausdifferenzierten Arbeitsfeldern der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in Baden-Württemberg. Es geht um die finanziellen Ausgaben und Fördermittel, die Anzahl hauptamtlicher Fachkräfte in den einzelnen Arbeitsfeldern sowie die Anzahl an Einrichtungen Offener Jugendarbeit mit hauptamtlichem Personal. Ein besonderes Augenmerk wird erstmals auf die von jungen Menschen in Selbstorganisation und ehrenamtlich betriebenen Einrichtungen gelegt. Diese haben im Hinblick auf die bundesweite Jugendzentrumsbewegung einen besonderen Stellenwert in Baden-Württemberg.
 

Richtlinien für Spielräume

Für kindergerechte Spielräume ist ein Perspektivenwechsel nötig – weg von isolierten Spielplätzen, hin zu differenzierten Spielmöglichkeiten und Vernetzungen im privaten wie im halböffentlichen oder öffentlichen Raum. Bespielbare Wege, Plätze, Schulhöfe oder Gärten: Das Potenzial für attraktive Spielräume ist gross. Die Stiftung Pro Juventute hat dazu mit einem interdisziplinären Team der Fachhochschule Ostschweiz Richtlinien für Spielräume erarbeitet.

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.